ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

BERNHEIM & CO. AG

 

1.   Geltungsbereich   

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) der Bernheim & Co. AG (nachfolgend «Verkäufer») gelten für alle Verträge, die ein Konsument oder Unternehmer (nachfolgend «Kunde») mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschliesst. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas Anderes vereinbart. Die AGB können beim Verkäufer bestellt und auf www.bernheim.ch abgerufen und heruntergeladen werden.

Mit der Bestellung bestätigt der Kunde Wohnsitz/Sitz in der Schweiz zu haben. Lieferungen ins Ausland sind nicht möglich.

Mit einer Bestellung im Online-Shop des Verkäufers stimmt der Kunde den vorliegenden AGB zu und nimmt diese an. Abweichungen von der vorliegenden AGB sind für den Verkäufer nur verbindlich, wenn sie von ihm ausdrücklich schriftlich anerkannt sind.

2.   Vertragsabschluss

Produkte und Preise, die im Online-Shop publiziert sind, stellen keine verbindlichen Angebote dar. Das Eintreffen einer Bestellung wird dem Kunden mittels einer automatisch generierten Bestellbestätigung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse mitgeteilt. Der Erhalt der automatisch generierten Bestellbestätigung stellt keine Annahme dar. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,

  • indem er dem Kunden eine Auftragsbestätigung in Textform (bspw. E-Mail) übermittelt,
  • indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, oder
  • indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung keine Exemplare der vom Kunden ausgewählten Ware verfügbar, so teilt der Verkäufer dies in der Bestellbestätigung mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Verkäufer von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Der Kunde wird über den Umstand der dauerhaften Nichtverfügbarkeit der Ware informiert, und es entstehen ihm daraus keine Kosten.  

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich mangels anderweitiger Vereinbarung in Schweizer Franken inkl. MWST.

Die Versandkosten sind grundsätzlich im Preis enthalten, jedoch werden allfällige Transportkosten für Sonderlieferungen dem Kunden zusätzlich verrechnet.

Die Bezahlung der bestellten Waren erfolgt wahlweise via Kreditkarte, Debitkarte, Twint oder Rechnung. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschliessen.

Bezahlung per Kreditkarte: Bei Rechnungsstellung wird das Kartenkonto des Kunden mit dem Rechnungsbetrag belastet. Bei Bezahlung per Kreditkarte ist darauf zu achten, dass die Bestelladresse mit der Rechnungsadresse übereinstimmt.

Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage ab Versand der Ware.

Sofortüberweisung: Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung.

4. Liefer- und Versandbedingungen

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Die Lieferfrist beträgt in der Regel zwei bis drei Arbeitstage. Eine Teillieferung ist möglich, wenn nicht alle bestellten Artikel vorrätig sind. Es ist auch möglich, die bestellten Artikel in einer Bernheim-Filiale abzuholen.

Nutzen- und Gefahr gehen mit der Versandaufgabe auf den Kunden über.

5. Mängelhaftung

Die Mängelrüge hat schriftlich zu erfolgen. Im Falle eines fristgerecht, genügend substantiiert und formrichtig gerügten Mangels hat der Kunde einzig den Anspruch auf eine Nachbesserung oder eine Ersatzleistung. Der Verkäufer hat die Wahl, ob er nachbessern will oder eine Ersatzleistung leisten will. Der Verkäufer kann anstelle der Nachbesserung oder der Ersatzleistung den Kauf rückgängig machen (Wandelung), wobei der Kunde hierauf keinen Anspruch hat. Ansonsten gilt die gesetzliche Gewährleistungspflicht.

6. Einlösen von Online-Gutscheinen

Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend "Aktionsgutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.

Aktionsgutscheine können nur von natürlichen Personen für Waren des privaten Gebrauchs eingelöst werden. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt. Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden. Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet. Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten.

7. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtstand ist CH-Olten, soweit das Gesetz keinen anderen Gerichtsstand für ausschliesslich zwingend erklärt. Es gilt ausschliesslich schweizerisches Recht, unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts und der Kollisionsregeln des Internationalen Privatrechts.

Stand: Juli 2022